Main area
.

Chronik 1977/89 - 1979/80

1977/78 - Aufstieg in die Damen Wiener Liga

Für das Saison-Highlight sorgen die Damen (Simonitsch, Salek, Kornfeld) mit dem Aufstieg in die Wiener Damen-Liga. Bei den Herren werden 6 Mannschaften (1. Klasse - Franz Wild, Nicolas Czitober, Lang; 4. Klasse - Salek, Riedl, Reiter; III. Gruppe - Minzel, Restellini; IV. Gruppe - Blab, VI. Gruppe Riess, Schindler, Szeywerth, VII. Gruppe - Ransmayr, Wokusch), im Nachwuchs 5 Teams Jugend I - Nicolas Czitober, Martin Stierle, Schreiner; Jugend II - Barth, Stadler, Mazal; Jugend III - Hirsch, Frechinger, Martin Czitober; Schüler I - Bernhard Steffl, Georg Stierle, Norbert Darabos; Unterstufen-Liga - Georg Stierle) gestellt. Bei den Schülern findet sich mit Norbert Darabos ein Döblinger, der es später bis zu Ministerwürden bringen wird.

1978/79 - erste Medaille bei Wiener Meisterschaften

Nicolas Czitober holt mit Bronze im Jugend-Doppel die erste Medaille bei Wiener Meisterschaften für die Union Döbling.
In der Mannschaftsmeisterschaft gehen gleich 6 Nachwuchsmannschaften an den Start: Jugend-Liga (Martin Stierle, Barth, Hirsch), Jugend I (Mazal, ), Jugend II (Gyimesi, ), Jugend III (Kraus, Damaschka), Schüler-Liga (Gasche, Georg Stierle, Bernhard Steffl), Unterstufen-Liga (Georg Stierle, ). Bei den Erwachsenen sind die Damen in der höchsten Wiener Spielklasse vertreten (Simontisch, Salek, Kornfeld), die Herren eine Ebene darunter (1. Klasse mit Franz Wild, Nicolas Czitober, Mazal, Martin Stierle). Weiters gehen noch Herren Mannschaften in der 4. Klasse (Salek, Riedl, Reiter), III. Gruppe (Bühler, Blab, Restellini) und VI. Gruppe (Manfred Kandelhart, Norbert Wokusch) an den Start.

1979/80 - vier Medaillen bei Wiener Nachwuchsmeisterschaften

In der Saison 1979/80 werden gleich zwei Mal Wiener Meisterschaften ausgetragen: Georg Stierle holt sich im Herbst Silber im Unterstufe Einzel.
Das Frühjahr 1980 bringt die bis dato erfolgreichsten Wiener Meisterschaften für die Union Döbling: Georg Stierle erringt Bronze im Schüler Einzel und Silber im Schüler Doppel, Linsenmeyer/Linsenmeyer werden im Unterstufe-Doppel Dritte.
Wermutstropfen der Saison ist der Abgang von Georg Stierle zum Bundesliga-Klub Wiener Sportclub.